Finanzielle Einschränkungen im Alter?

Die gesetzliche Rente ist sicher - nur deren Höhe nicht! Die staatliche Rente allein wird Ihren Lebensstandard nicht mehr aufrecht erhalten können. Aus diesem Grund ist eine zusätzliche Absicherung unabdingbar. Aus versteuertem Nettoeinkommen finanzielle Rücklagen zu bilden, bedeutet jedoch große finanzielle Einschränkungen hinzunehmen.

Durch Gehaltsumwandlung netto weniger bezahlen.

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) bietet Ihnen durch Umwandlung Ihres Bruttolohns eine attraktive Möglichkeit, steuerbegünstigt für Ihre Rente vorzusorgen. Ihr Arbeitgeber führt, vor Abzug der Sozialversicherungsbeiträgen, einen Teil Ihres Gehalts an eine Versicherungsgesellschaft ab. Bei dieser wird ein eigenständiger Vertrag für Sie geführt. Sobald Sie gesetzliche Rentenzahlungen erhalten, bekommen Sie aus diesem Vertrag entweder eine zusätzliche, lebenslange Rente oder eine Kapitalzahlung (je nach Durchführungsweg).

Sie haben bereits einen Vertrag zur betrieblichen Altersvorsorge?

Sie besitzen bereits eine bAV und möchten diese gerne auf Aktualität prüfen? Schöpfen Sie bereits alle vorhandenen Möglichkeiten aus? Sie haben Fragen zu Ihrem Vertrag und wissen nicht, wem Sie diese stellen sollen?

 

Bitte sprechen Sie den Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen an. Wir stehen mit unserer jahrelangen Praxiserfahrung bereit, um Sie und Ihren Arbeitgeber in sämtlichen Belangen der bAV tatkräftig zu unterstützen.

Was passiert, wenn Sie den Arbeitgeber wechseln?

Solfina Financial Solutions steht Ihnen auch bei einem Jobwechsel gerne zur Verfügung. Wir nehmen, falls gewünscht, mit Ihrem neuen Arbeitgeber Kontakt auf und gestalten die Übertragung für Sie so reibungslos wie möglich. Hier versuchen wir, dass für Sie kein finanzieller Nachteil entsteht.

Jeder Arbeitgeber ist anders - wir bieten verschiedenste Konzepte zur Übernahme Ihres bestehenden bAV-Vertrages an. Kommen Sie einfach auf uns zu!

Vorteile für Sie:

  • Steuerfreier Aufbau einer zusätzlichen Altersversorgung
  • Besteuerung im Rentenalter normalerweise geringer als in der Aufbauphase
  • Keine Sozialversicherungskosten (Kostenersparnis bis zu 20 % der Beiträge)
  • Keine Anrechnung auf Harz IV
  • Wahlrecht: lebenslange Renten- oder Kapitalzahlung
  • Eventuell (je nach Gruppenvertrag) Einschluss einer Berufsunfähigkeitsrente ohne Gesundheitsprüfung (und daher kein Risiko der Verletzung der Auskunftspflicht)
  • Hinterbliebenenleistung (auch an Lebensgefährten)
  • Gesetzliche Regelung zur Fortsetzung der bAV bei Arbeitgeberwechsel (Portabilität)
  • Einfache Umsetzung